La Saône et Loire à Vélo

Per Fahrrad

In Saône-et-Loire begegnet man vielen Fahrradfahrern und das ist durchaus kein Zufall: hier, zwischen Cluny und Givry, wurde die erste „Voie Verte“ (Grüne Trasse) Frankreichs eingeweiht und mittlerweile gibt es ein ausgedehntes Netz an angenehmen Fahrradstrecken inmitten der schönen Landschaft.

La Voie Verte à Etiveau - Saône-et-Loire Tourisme
Die Voie Verte - Saône-et-Loire © DSL Piffaut Josiane

Zahlreiche Möglichkeiten stehen Ihnen offen – wir empfehlen Ihnen die „Grande Boucle de Bourgogne du Sud“ (Große Schleife des Südburgunds) zwischen Chalon und Mâcon. Es handelt sich um eine fast mythische Strecke, die erste „Voie Verte“ Frankreichs ist inbegriffen! Eine wunderschöne Rundstrecke von 145 km, umrahmt von großartigen touristischen Stätten und den Weinlandschaften zwischen dem Chalonnais und dem Mâconnais. Denjenigen, die authentische Landschaft suchen, empfehlen wir die „Voie Bressane“, eine Strecke, die über Felder und Wiesen durch das Land des berühmten Bresse-Huhns führt. Oder aber Sie fühlen sich mehr von den Hügeln und Wäldern des Morvan angezogen und möchten die „Itinérance Verte en Autunois Morvan“ (Grüne Strecke des Autunois Morvan) in Angriff nehmen!

Sollten Sie ein echter Fahrradfreak sein und Spaß haben an langen Strecken, so nehmen Sie sich eine der Langstreckenrouten vor, die durch Saône-et-Loire führen.

 

Berzé-le-Châtel : la Voie Verte - Saône-et-Loire Tourisme
Berzé-le-Châtel - Saône-et-Loire © DSL Joly Michel

 

La Voie Bleue - Mosel-Saône-Fahrradstrecke (V50)

Diese Route verbindet Apach in Luxemburg mit Lyon (über die viaRhôna), auf ungefähr 700 km folgt man den Moselle- und Saône-Tälern. 106 km davon führen durch Saône-et-Loire, von Mont-les-Seurre bis Mâcon folgt man dem Treidelpfad entlang der Saône.

 

EuroVélo 6, Fahrradroute von Basel bis zum Atlantik

Mit einer fast 1300 Kilometer langen ausgebauten Strecke ist der EuroVélo 6 eine der einfachsten und angenehmsten Radrouten in Frankreich. Über den Rhein-Rhône-Kanal, die Täler des Doubs und der Saône, den Canal du Centre in Burgund und die Loire, dem letzten wilden Fluss Europas, verbindet er das Elsass mit Saint-Brevin-les-Pins am Atlantik. 228 km der Strecke befinden sich in Saône-et-Loire zwischen Mont-les-Seurre (im Osten) und Cronat (im Westen), Wegbegleiter sind die Saône und der Canal du Centre.

 

Route „Destination Loire Itinérances“

Die Loire durchquert Saône-et-Loire ganz im Westen auf 99 km zwischen Cronat und Iguerande. Biegen Sie in Paray-le-Monial Richtung Süden ab und nehmen Sie die „Voie Verte“ an der Loire entlang bis Iguerande. Die Strecke folgt den wilden Flussströmungen der Loire und ihrem naturbelassenen Umfeld, die umgebende Landschaft ist üppig; viele schöne romanische Kirchen befinden sich auf Ihrem Weg.

 

Die „GTMC – Grande Traversée du Massif Central“ (große Bergroute über das Zentralmassiv) per Mountainbike

Eine Mountainbike-Route von 1360 km, die Avallon (Burgund) mit Cap d’Agde (Hérault) verbindet. Es erwartet Sie ein Natur- und Raderlebnis der ganz besonderen Art. Auf 172 km, zwischen Cussy-en-Morvan und Bourbon-Lancy, befinden Sie sich in Saône-et-Loire. Die Strecke führt über den südlichen Teil des regionalen Naturparks Morvan und ist für erfahrene Mountainbiker bestens geeignet.

Mehr zur „Grande Traversée du Massif Central“ per Mountainbike.