Der Weinberg

Der Weinberg

Die Weinberge der Côte Chalonnaise, des Couchois, des Maranges-Gebiets (Côtes de Beaune), des Mâconnais und des Beaujolais erstrecken sich von Nord bis Süd der Saône-et-Loire. Es ist das größte Weingebiet des Burgunds mit ca. dreißig verschiedenen herkunftskontrollierten Appellationen AOC („Appellation d’Origine Contrôlée“).

Das Weingebiet des Südburgunds heißt Sie herzlich willkommen und lässt Sie teilhaben am Genuss, den der hiesige Wein verspricht. Im Norden des Departements, Reich des Maranges mit den Appellationen Maranges und Côtes de Beaune, locken kräftige Rotweine und würzige Weißweine, es folgen die Lagen des Mâconnais und schließlich erreicht man im Süden die ersten Parzellen des Beaujolais.

Wussten Sie?

Dass seit 2015 die „Climats“ (so nennt man eine Weinbergparzelle) der Maranges zum Weltkulturerbe der Unesco gehören, genannt „Climats du vignoble de Bourgogne“? Les climats du vignoble de Bourgogne

 

7 klassifizierte „Climats“ mit Premier Cru-Weinen stammen aus Cheilly-les-Maranges, Dezize-les-Maranges und Sampigny-les-Maranges. Der „Maranges 1er Cru“ kann zu einem angemessenen Preis erstanden werden und steht in nichts den großen Burgunderweinen nach.

Maranges - Saône-et-Loire Tourisme
Maranges - Saône-et-Loire © DSL Régis Lavina

Das Couchois

Das Couchois befindet sich südlich der Maranges und der Hautes-Côtes de Beaune. Das Weingebiet mit seinen vollmundigen und farbintensiven Weinen, die die Appellation Bourgogne Côtes du Couchois tragen, verteilt sich auf die Kommunen St-Sernin-du-Plain, Dracy-les-Couches, St-Maurice-les-Couches, St-Jean-de-Trézy und Couches.

Le Couchois - Saône-et-Loire Tourisme
Couches - Saône-et-Loire
© DSL Bourgogne Live Prod Aurélien Ibanez

Die Côte Chalonnaise

Der Côte Chalonnaise entstammen AOC-Weine von hohem Namen und mit feinen Nuancen und besonderem Charakter. Die Burgunderweine der Côte Chalonnaise könnte man folgendermaßen charakterisieren: die Mercurey-Weine sind ausgezeichnet, die Givry-Weine subtil, die Rully-Weine elegant, die Montagny-Weine zeichnen vielerlei Nuancen aus und die Bouzeron-Weine (hier entsteht der beste Aligoté des Burgunds) sind sanfte Weine. Die Côte Chalonnaise ist ebenfalls Hochburg des Crémant de Bourgogne, der authentische Burgunder Perlwein.

Mercurey : lieu de dégustation - Saône-et-Loire Tourisme
Mercurey - Saône-et-Loire © DSL Bourgogne Live Prod Aurelien Ibanez

Das Mâconnais

Die Mâconnais-Weine vermitteln durch den Duft nach Pflanzen und Natur bereits ein südliches Flair. Es gibt den „Mâcon rouge“ mit tiefen, frischen, süffigen, kraftvollen und herzhaften Noten. Der „Mâcon Villages“ hat goldene Farbtöne und ein florales und fruchtiges Aroma. Der „Pouilly-Fuissé“ ist schmackhaft, der „Pouilly-Loché“ rund und frisch, der „Pouilly-Vincelles“ hat Geschmacksnoten von Honig, Akazien oder Mohn, der „Saint-Véran“ entwickelt sich ständig weiter: die gesamte Aristokratie der Mâconnais-Weine findet sich hier. Der „Viré-Clessé“ schmeckt nach Blumen und Mandeln.

Unser Tipp:

Nehmen Sie im Mai teil am „Chardonnay Day“

in Chardonnay!

Großes Web-Event im Burgund und in den USA (vor einigen Jahren wurde es in Kalifornien gegründet). Es findet donnerstags vor dem „Memorial Day“ statt und ist die Gelegenheit, seine Liebe zum Mâconnais-Wein über die sozialen Netzwerke zum Ausdruck zu bringen. Dort, wo der Chardonnay herkommt, wird dieser Tag natürlich stolz gefeiert!

Mehr dazu: 

Chardonnay Day - Saône-et-Loire Tourisme
Chardonnay Day - Saône-et-Loire  © DSL Régis Lavina

Die Beaujolais-Weine

Nur wenige Menschen wissen, dass vier von zehn Beaujolais-Weinlagen sich ganz im Süden von Saône-et-Loire befinden: Moulin-à-vent, Chénas, Saint-Amour und Juliénas, sowie die regionalen Appellationen Beaujolais Villages und Beaujolais der Rebsorte Gamay.

Info + : Esplanade und Orientierungstafel der Windmühle (Symbol einer der renommiertesten Weinlagen des Beaujolais) bieten ein wunderschönes Panorama.

Mehr dazu:

Romanèche-Thorins : le Moulin à Vent - Saône-et-Loire Tourisme
Romanèche-Thorins - Saône-et-Loire © DSL Givord Véronique

Der « Vin des Fossiles »

Wussten Sie, dass vor einem Jahrhundert das Brionnais von Weinbergen bedeckt war? Der Kalk- und Steinboden der heutigen Weinlagen des Brionnais, die von viel Sonne und einem Mikroklima profitieren, sind nach wie vor sehr vorteilhaft für die Reifung der Trauben. Jean-Claude Berthillot ist Weinbauer und stellt den lokalen Biowein „Vin des Fossiles“ her, der mit den Labels „Bienvenue à la Ferme“ (Willkommen auf dem Bauernhof) und „AB“ (Bioprodukt) ausgezeichnet ist.

Kontakt: Tel.: 0033 (0)3 85 84 01 23 und 0033 (0)7 82 98 38 29 / Email: jean-claude.berthillot@orange.fr

Cep de vigne - Saône-et-Loire Tourisme
Saône-et-Loire  © DSL Petit Jean-Luc

Label

Zwei zertifizierte Label öffnen Ihnen die Tore zum Weingebiet des Südburgunds: „Vignobles & Découvertes” und „De vignes en caves”. Beim ersten Label handelt es sich um ein Netzwerk bestehend aus touristischen Einrichtungen mit Bezug zum Wein für ein erstes Beschnuppern des Themas, das zweite Label lädt Sie zur Begegnung mit Weinbauern ein, die Sie herzlich gerne mit ihrem Weingut, ihren Produkten, ihren Weinkellern und ihrem Universum bekannt machen.